Filmtipp – Scream 5!

Willkommen zu Siggi’s knallharter Filmkritik. Heute: „Scream 5″!

Meisterwerk oder B-Movie?
Nichts für schwache Nerven!

18 Jahre nach dem legendären ersten Teil der Scream Reihe nahm sich nun der deutsche Star-Regisseur „Jogi Löw“ den Stoff und drehte den 5. Teil, welcher am 30. Juni 2014 weltweit Premiere feierte.

„Scream“ auf BluRay

In dem Film geht es um einen einsamen Helden (Manuel Neuer), der plötzlich in einem fernen Land auf einer Wiese erwacht. Wie er genau dorthin gekommen ist bleibt der Phantasie des Zuschauers überlassen. Gleich zu Beginn des Filmes wird verdeutlicht, dass er aus dieser unwirklichen Welt nur entfliehen kann, wenn er das magische Portal am anderen Ende der Wiese mit einer speziellen Lederkugel zerstört. Das Portal wird jedoch von einer Armee grüner Wüstenkrieger beschützt. Gleichsam ist er in ständiger Gefahr, da seine Seele in einem Schrein gefangen ist, den er parallel beschützen muss. Um das Dilemma zu lösen, stellt ihm das Schicksal 10 seiner besten Freunde zur Seite, die ihm bei seiner schwierigen Aufgabe helfen sollen. Zu Beginn muss er sie jedoch erst von einer geheimnisvollen Krankheit heilen, die alle apathisch werden lies, so dass sie sich nicht bewegen können. Im Laufe der Handlung kann der Held sie jedoch befreien und gemeinsam stellen sie sich der Grünen Armee.

Achtung Spoiler: Schlussendlich können Sie das Portal zerstören, jedoch verliert Neuer während des Kampfes einige Gefährten und es gibt Hinweise auf einen möglichen 6. Teil.

Ich persönlich finde die Grundidee gut. Auch die grünen Wüstenkrieger haben mir sehr gut gefallen. Durch ihre blitzschnellen Bewegungen stellten sie eine permanente Bedrohung für den Helden dar. Ich hatte zu keiner Zeit des 120 Minuten Werkes das Gefühl, dass es unbedingt auf ein Happy End hinauslaufen muss. Insofern gebe ich dem Film *****!

Über

Siegfried "Siggi" Arkasmus, 33 Jahre, Student Siggi wuchs allein bei seiner Mutter auf. Seinen Vater hatte er nie kennen gelernt. Bereits in der Schule fiel er hauptsächlich mehr durch Störungen und Schabernack, als durch gute Noten auf. Seine größten Erfolge erzielte er in den Disziplinen: Meiste Fehlstunden, meiste gleichzeitige Beziehungen mit Mitschülerinnen und ausgefallenste Ausreden. Trotz seiner Einstellung gelang ihm dennoch mit Ach und Krach ein Schulabschluss und die Aufnahme in ein sozialpädagogisches Studium, welches er inzwischen zu seinem Hauptberuf gemacht hat. Seinen Lebensunterhalt verdient er mit der Ausrichtung von illegalem Glücksspiel und Internet-Poker. Siggi entging knapp einer Vorstrafe wegen Verstosses gegen das Betäubungsmittelgesetz, da er in 2-stündiger Diskussion der zuständigen Beamtin weiss machen konnte, dass seine Topfpflanzen eine sehr seltene Spezies sind und rein zufällig nach Dope aussehen... Siggi befindet sich zur Zeit wegen Sexsucht in psychologischer Behandlung bei einer äusserst attraktiven Therapeutin. Nach einigen Sitzungen empfahl ihm die Seelenklempnerin, dass es ihm gut täte, wenn er sich den wirklichen Problemen im Leben stellte und seine sozialen Fähigkeiten verbesserte...